Fastnacht von Hirschhorn für Hirschhorn mit Herz, Spaß und Verstand!
Fastnacht von Hirschhorn für Hirschhornmit Herz, Spaß und Verstand!

News & Termine

Liebe Mitglieder,

 

Die geplante Mitgliederversammlung vom 18.3.2020, die aufgrund der noch immer aktuellen Corona-Situation leider ausfallen musste, wird demnächst nachgeholt.

Wir warten auf weitere Lockerungen und werden den neuen Termin rechtzeitig bekannt geben.

Bis dahin hoffen wir auf baldiges Wiedersehen in närrischer Gesellschaft!

Haltet durch und bleibt gesund!

 

Euer HCV-Vorstand

Liebe Mitglieder des HCV, 
 
wir hoffen, euch geht es allen in diesen außergewöhnlichen Zeiten gut. Für jeden Verein, für jede Gruppe ist es derzeit eine Herausforderung, in Zeiten von Corona Vereinstätigkeiten nachzugehen. Daher möchten wir uns in dieser, für uns alle schwierigen Situation, mit ein paar Informationen an euch wenden. 

Kampagne 2020/2021 
Uns erreichen viele Fragen, wie denn die Kampagne nächstes Jahr stattfinden soll. Die Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine e.V., deren Mitglied wir sind, schreibt in ihrer Mitteilung vom 18. Mai 2020: „Wir wissen nicht, ob die Kampagne vollständig abgesagt wird oder, wenn sie stattfindet, wie sie dann ablaufen wird.“ 
Im Moment können also noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen werden. Letzten Endes hängt auch alles von den kommunalen Behörden, den Ländern und im schlimmsten Fall von Gerichtsurteilen ab. Oberste Priorität für uns ist die Gesundheit unserer Mitglieder, also von euch. Daher werden wir uns selbstverständlich an gegebene Empfehlungen halten. Wir gehen davon aus, dass frühestens Mitte bis Ende Juli eine Tendenz seitens der Politik vorliegen wird, und wir eine Entscheidung zu unserer kommenden Kampagne treffen können. Bitte habt daher noch etwas Geduld. 


Hygienekonzept 
In der Zwischenzeit haben wir ein Hygienekonzept für das Vereinsheim entwickelt (siehe Anhang), sodass wir zumindest in kleinen Gruppen anfangen können, den Trainingsbetrieb aufzunehmen. Die Trainerinnen sind hierzu bereits informiert und werden zu gegebener Zeit auf die Tänzer/-innen zu kommen. Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass sich Daniel Pfisterer bereit erklärt hat, die Aufgabe als Hygienebeauftragter des HCV zu übernehmen. Bei Fragen zum Hygienekonzept wendet euch gerne an Daniel. Bitte haltet euch an die Regeln, haltet Abstand und nehmt Rücksicht auf euch und andere. 


Kinder- und Jugendausflüge 
Eigentlich sollten dieses Jahr unsere Kinder- und Jugendausflüge stattfinden, welchen wir alle zwei Jahre anbieten. Wir haben uns sehr über die starke Resonanz und die vielen Anmeldungen gefreut. In Anbetracht der aktuellen Situation haben wir im Vorstand jedoch nun entschieden, diese Ausflüge auf das nächste Jahr zu verschieben. Wir glauben, dass selbst wenn Vergnügungsparks offen hätten, die einzuhaltenden (Hygiene-) Maßnahmen den Spaß und die Freude doch sehr stark einschränken würden. Auch möchten wir damit noch mal betonen, dass die Gesundheit unserer Mitglieder an erster Stelle steht. Wir hoffen hier auf euer Verständnis und freuen uns, den Tag im nächsten Jahr mit euch zu verbringen. 

 
HCV Vereinsheim 
Wir möchten uns sehr herzlich für die ausschließlich positiven Rückmeldungen zu unserem Vorhaben, das Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins zu übernehmen, bedanken. Zeigt es uns doch, dass unser Verein zusammenrückt und ungewöhnliche Wege gehen kann, wenn es die Umstände verlangen. Das wissen wir sehr zu schätzen. 
Wir sind nun dabei die notwendigen Gespräche zu führen und Verträge aufzusetzen. Leider wurde auch hier aufgrund der Corona-Situation die Geschwindigkeit etwas herausgenommen. Wir werden euch aber auf dem Laufenden halten und freuen uns schon jetzt darauf, an diesem Projekt gemeinsam mit euch zu arbeiten. 


Herzliche Grüße und bleibt gesund, 
Euer Vorstand 

Hygieneregeln
Hygieneregeln.pdf
PDF-Dokument [367.5 KB]

Heringsessen

Nach der Geldbeutelwäsche am Fastnachtsbrunnen in der Hermannsgasse ging es weiter zum Heringsessen in die „Goldene Pfanne“. Der Platz in der Gaststätte reichte kaum aus und so konnte die Vorsitzende Tatjana Gruneberg viele Aktive, Helfer und Freunde des HCV begrüßen.

Der 2. Vorsitzende und Sitzungspräsident Frank Heiß ließ die beiden ausverkauften, erfolgreichen Kampagnesitzungen noch einmal Revue passieren, bevor die, von der Familie Roh zubereiteten, Heringe (oder andere Gerichte) aufgetischt wurden.

Das Kinderprinzenpaar des HCV, Sophie I. (Hornek) und Paul II. (Heiß), durften die letzte Rede der Kampagne 2019/2020 halten und mit Unterstützung des 2. Vorsitzenden Steffen Laick überreichten sie den Kampagneorden an die Wirtin Christel Roh. Diese revanchierte sich sogleich mit dem „Pfanneorden“.

Wie jedes Jahr erhielten auch zwei Aktive des HCV diesen Orden, diesmal Susanne Walter und Dirk Grad.

Nach gemütlichen Stunden, in denen so manche Anekdoten aus den Proben zum Besten gegeben wurden, ging man in Vorfreude auf die kommende Kampagne auseinander.

Geldbeutelwäsche

Gott Jokus ist ein Hirschhorner. Waren schon am Sonntag die Narren beim Fastnachtsumzug trockenen Fusses durch die Altstadt marschiert, hatte er auch mit den Freunden des HCV Einsehen. Der Regen hatte aufgehört und so konnten sie nach traditionellen Brauch ihre Geldbeutel waschen, damit frisches Geld darin Platz findet.

 

Am Fastnachtsbrunnen in der Hermannsgasse treffen sich die HCVler zum Abschluss der Kampagne seit Jahren am Fastnachtsdienstag. „Wir feierten eine „dolle“ fünfte Jahreszeit“ resümierte Harald Heiß. Am 10.11.2019 hatte die Kampagne 2019/2020 seinen Anfang gemacht. Und das Jahr 2020 ist ein besonderes Jahr; der HCV feiert 66 Jahre des Bestehens.

Unter dem Motto: „6 x 11 - nicht alt, nicht jung, wir machen weiter mit viel Schwung“ hielten die Lachsbachperlen zwei erfolgreiche Sitzungen im Saal des Bürgerhauses ab. Garde- und Showtanz lösten sich mit Büttenreden ab. Bei der HSD-Night am schmutzigen Donnerstag tanzte die Jugend bis in den frühen Morgen. 

2012 hatte der HCV das ausgebleichte Fastnachtsschild am Hermannsbrunnen erneuert und die Tradition der Geldbeutelwäsche wiederbelebt.

Und so reimte Heiß u. a.: „Lieber gute Fastnachtsbrunne, auch wenn kein Gold wir hier gefunne, bescher uns weiterhin viel Glück, dann bleibst du unser bestes Stück. Sprudel weiter wild und zackig, damit der HCV bleibt knackig.

Nachdem nicht nur die Geldbörsen mit Flüssigem gespült waren, zogen die Fastnachter weiter. Ersheim war ihr Ziel. Dort waren in der „Goldenen Pfanne“ die Heringe, und Anderes, bereits gerichtet und Sitzungspräsident Frank Heiß ließ die Kampagnesitzungen noch einmal Revue passieren.

 

Kampagneneröffnung 2019/20

66 Jahre feiert der Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle in 2020. Seit 1954 wurde die Saalfastnacht von der Hirschhorner Kolpingfamilie durchgeführt. Die Tradition der „Mainzer Fastnacht“ wird seit 1967 mit dem umbenannten Vereinsnamen „HCV Lachsbachperle“ fortgeführt.

Bei der Kampagneeröffnung unter dem Motto „Auf in den Süden“ begrüßte die 1. Vorsitzende Tatjana Gruneberg die zahlreichen Mitglieder und Freunde im Vereinsheim. Dann übernahm Sitzungspräsident Frank Heiß die Moderation. Sein Appell: Bei der Mottosuche sollten die Vorschläge auf diese 66 Jahr hinweisen.

Ihren letzten Auftritt in der Kampagne 2018/19 hatte anschließend das HCV Kinderprinzenpaar Aliyah I. (Braner) und Elias I. (Pätzold), die mit Funkenmariechen Josephine Hönicke und den Funken einzogen und eine launige Rede hielten.

Sie bildeten den Rahmen für die Ehrungen der anwesenden Jubilare. Für 11 Jahre wurden Franziska Pätzold, Isabelle und Ranko Grimm und Leander Gruneberg geehrt, für 33 Jahre Frank Heiß und Tatjana Riedinger, für 44 Jahr Brigitte Braun und als neues Ehrenmitglied und für 55 Jahr Walburga Weber.

Wie immer hatte das Orga-Team ein reichhaltiges kalt/warmes Mittagsbuffett, mit Unterstützung zahlreicher Mitgliederinnen, gezaubert.

HCV Lachsbachgarde und das Männerballett Frigadellos hatten wieder Spiele vorbereitet, die für Spaß und Unterhaltung sorgten.

Vor Ende der Veranstaltung trug Frank Heiß die ausgewählten und zahlreichen Vorschläge zum Motto für die Kampagne 2019/20 vor. Die Festlegung erfolgt demnächst. 

Der HCV Lachsbachperle startet seinen Kartenvorverkauf am Samstag, 7. Dez. um 15:00 Uhr im Vereinsheim, die beiden Kampagnesitzungen finden jeweils um 19:11 Uhr am 8. und 15. Februar im Bürgerhaus in Hirschhorn statt.

Ausflug ins LaLaLab mit dem HCV Lachsbachperle e.V.

Die letzte Ferienspielaktion in diesem Sommer war ein Ausflug ins LaLaLab nach Heidelberg. Wir trafen uns an Gleis 2 am Bahnhof in Hirschhorn. Dort bekam jeder eine Brezel, Gummibärchen und ein Getränk. Nach einer kurzen Bahnfahrt stiegen wir in Heidelberg am Hauptbahnhof aus. Danach mussten wir noch ca. 5 Minuten bis zur Ausstellung laufen.

Dort angekommen begrüßte uns Frau Schirock, die Ausstellungsleiterin. Nachdem wir unsere Sachen abgelegt hatten, machten wir zuerst noch ein paar Gruppenfotos. Jetzt wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und bekamen jeweils eine Führung durch die Ausstellung. In dieser Ausstellung werden Mathematik und Musik miteinander verbunden. Nach der Führung und den Erklärungen, konnten wir uns frei in der Ausstellung bewegen, alle Stationen ausprobieren oder in einem kleinen Kino Minifilme ansehen.

Nach ca. zwei Stunden verabschiedeten wir uns und gingen zu einer Wiese in der Nähe des LaLaLab, wo wir noch ein kleines Picknick machten. Anschließend fuhren wir mit der S-Bahn um 17.25 Uhr wieder zurück nach Hirschhorn.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank Neckartal für den Zuschuss zu den Fahrtkosten, bei Rainer Heckmann für die gespendeten Getränke und beim Service Point Hirschhorn für den Sonderpreis der Brezeln. Außerdem geht ein herzliches Dankeschön an Christiane Heinzmann und Franziska Pätzold für die Begleitung sowie an Harald Heiß für die Begleitung und kurzfristige Übernahme der finalen Organisation. (Levin Gruneberg)

 

Kinderausflug in den Kurpfalzpark Wachenheim

 

Der Wettergott hatte es gut gemeint, mit den Jüngsten des HCV. Hatte es am Vortag noch geregnet, lachte die Sonne zeitweise, beim Kinderausflug des HCV in den Kurpfalz-Park Wachenheim, vom Himmel. Und gerade waren die Eltern mit ihren Kindern zurück in Hirschhorn, regnet es wieder.

So verbrachten die Kinder einen herrlichen Tag in der Pfalz.

Kaum angekommen, ging es im Rutschenparadies mit der Freifallrutsche los. Wer noch nicht genug Geschwindigkeitsrausch hatte, machte mit dem Kurpfalz-Coaster, einer Sommerrodelbahn über 600 m,  weiter. Etwas gemütlicher ging es auf dem Rotsteigflizer (ebenfalls eine Sommerrodelbahn) zu. Austoben konnten sich die Kinder im Piratennest, dem Kinderland und auf den vielen Abenteuer-Spielplätzen. In die Pedale getreten werden musste bei den langhalsigen Entenvögeln auf einem der Teiche. Da war es auf den elektrisch betriebenen Bumper-Boats schon einfacher. Wer den ganzen Park gemütlich besichtigen wollte, der fuhr einfach mit dem Kurpfalz-Express. Dabei waren dann auch die Wölfe, Rothirsche, Wildschweine und viele andere Tierarten zu sehen. In die Lüfte ging es mit dem Kettenflieger „Wurzels Piratenflug“. 

Zu Hause konnten die Kinder von einem erlebnisreichen und kurzweiligen Ausflug berichten. Es war für alle ein schöner Tag.

 

Jugend des HCV spielt 3D-Minigolf im Dunkeln

 

Nach der Kampagne ist vor der Kampagne und somit gibt es für die HCV-Jugend kaum eine lange Pause. Die meisten Gruppen starteten bereits wieder in die Trainingsphase.

Als Dankeschön für die Auftritte in der vergangenen Kampagne ging der Ausflug in diesem Jahr zum GLEAMGOLFEN (Indoor Minigolf 2.0) nach Mannheim. In bester Laune ging es mit der S-Bahn zum Mannheimer Hauptbahnhof und von dort mit der Straßenbahn in das Industriegebiet im Hafen.

In der „World of Gleamgolf“ wurden die Kinder- und Jugendlichen mit ihrer Begleitung kurz in die Welt des Minigolfes eingeführt. Jeweils in 5er Gruppen eingeteilt, erhielten sie leuchtende Schläger und einen leuchtenden Ball. Mit den Spielkarten, für die Punkte, bewaffnet wurde dann auf 16 spektakulären Bahnen im Schwarzlicht und mit 3D Brille Minigolf gespielt. Drei verschiedene Themenwelten stellen das Gehirn in einer einzigartigen Kulisse auf die Probe. Nach einem zweistündigen Spiel waren die 16 Bahnen geschafft und die Ergebnisse der benötigten Schläge wurden ermittelt. Dabei gab es nur Sieger, denn der Spaß stand im Vordergrund dieses Tages.

Mit der Straßenbahn ging es dann zurück an den Mannheimer Wasserturm. Dort konnte die Gruppe in den zwei Fast Food - Restaurants ihre Gutscheine einlösen. Gestärkt wurde danach die Heimreise angetreten. „Dankeschön, es war ein sehr schöner Ausflug“ waren die Worte aus Kindermund an den Organisator des Ausfluges.

Kontakt:

Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle e. V.


Tatjana Gruneberg

Langenthaler Straße 63a

69434 Hirschhorn (Neckar)

06272/929749


Schreiben Sie uns eine E-Mail, oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle e. V. ©