Fastnacht von Hirschhorn für Hirschhorn mit Herz, Spaß und Verstand!
Fastnacht von Hirschhorn für Hirschhornmit Herz, Spaß und Verstand!

News & Termine

Termine für die Kampagne 2018/2019

  • Sonntag, 2.12.2018, 15.00 Uhr HCV Kinderkult: "Gloria, der übermütige Weihnachtsengel"
  • Samstag, 8.12.2018, 15:00 Uhr Kartenvorververkauf Vereinsheim
  • NEU: Samstag, 15.12.2018, 15:00 Uhr HCV-Tag: Wanderung zum Weihnachtsmarkt Neckarhausen
  • Samstag, 16.02.2019, 19:11 Uhr 1. HCV Sitzung
  • Samstag, 23.02.2019, 19:11 Uhr 2. HCV Sitzung
  • Donnerstag, 28.02.2019, 21:00 Uhr HSD-Night
  • Dienstag, 5.3.2019, 17:31 Uhr Geldbeutelwäsche am Fastnachtsbrunnen, danach um 18:31 Uhr Heringsessen in der "Goldenen Pfanne"
  • Freitag, 24.05.2019, 20:00 Uhr Kabarett mit Frank Fischer 

Kampagneeröffnung 2018/19

 

Nun ist es vorbei! Dies war der letzte Auftritt für das Kinderprinzenpaar des HCV in der Kampagne 2017/2018. Coralie I. (Flachs) und Kian I. (Heilmann) begrüßten mit Funkenmariechen Yaren Elagöz die Narren des HCV bei der Kampagneeröffnung. Zum ersten Male hatte der HCV an einem Vormittag zur Eröffnung der Kampagne geladen. Um 11:11 Uhr ging es im voll besetzten HCV-Heim in der Brentanostrasse los. Entsprechend der Uhrzeit war das Motto: „Bayrischer Frühschoppen“ gewählt und das Heim geschmückt. Und natürlich waren auch die HCV`ler gekleidet. 

Bevor es zum bayrisch kalt/warmen Büfett ging, gratulierten der komm. 1. Vorsitzende Egon Dreher und Sitzungspräsident Frank Heiß den Jubilaren. Für 22 Jahre wurden Pia Thöne, Ramona Weber, Daniel Pfisterer und Gerd Thöne, für 33 Jahre Sabrina Liebig und Rosi Sohns geehrt.

Für die Zeit nach dem Essen hatten sich die Gruppen wieder verschiedene Spiele ausgedacht. Ob es zum Bierkrugstemmen, zum Nageleinhauen oder zum Erraten von Liedern ging, es wurde herzlich gelacht. Dass die Damen beim Stemmen der Bierkrüge gewannen, hing sicher mit der Größe der Krüge zusammen. Dafür war das „stärkere Geschlecht“ beim Einhauen der Nägel in den Baumstamm wieder vorne. 

Das Experiment des Frühschoppens war vollauf gelungen und die Lachsbachperlen freuen sich schon auf die kommenden Fastnachtssitzungen am 16. und 23. Februar 2019.

 

 

Kinderausflug in den Kurpfalzpark Wachenheim

 

Der Wettergott hatte es gut gemeint, mit den Jüngsten des HCV. Hatte es am Vortag noch geregnet, lachte die Sonne zeitweise, beim Kinderausflug des HCV in den Kurpfalz-Park Wachenheim, vom Himmel. Und gerade waren die Eltern mit ihren Kindern zurück in Hirschhorn, regnet es wieder.

So verbrachten die Kinder einen herrlichen Tag in der Pfalz.

Kaum angekommen, ging es im Rutschenparadies mit der Freifallrutsche los. Wer noch nicht genug Geschwindigkeitsrausch hatte, machte mit dem Kurpfalz-Coaster, einer Sommerrodelbahn über 600 m,  weiter. Etwas gemütlicher ging es auf dem Rotsteigflizer (ebenfalls eine Sommerrodelbahn) zu. Austoben konnten sich die Kinder im Piratennest, dem Kinderland und auf den vielen Abenteuer-Spielplätzen. In die Pedale getreten werden musste bei den langhalsigen Entenvögeln auf einem der Teiche. Da war es auf den elektrisch betriebenen Bumper-Boats schon einfacher. Wer den ganzen Park gemütlich besichtigen wollte, der fuhr einfach mit dem Kurpfalz-Express. Dabei waren dann auch die Wölfe, Rothirsche, Wildschweine und viele andere Tierarten zu sehen. In die Lüfte ging es mit dem Kettenflieger „Wurzels Piratenflug“. 

Zu Hause konnten die Kinder von einem erlebnisreichen und kurzweiligen Ausflug berichten. Es war für alle ein schöner Tag.

 

Jugend des HCV spielt 3D-Minigolf im Dunkeln

 

Nach der Kampagne ist vor der Kampagne und somit gibt es für die HCV-Jugend kaum eine lange Pause. Die meisten Gruppen starteten bereits wieder in die Trainingsphase.

Als Dankeschön für die Auftritte in der vergangenen Kampagne ging der Ausflug in diesem Jahr zum GLEAMGOLFEN (Indoor Minigolf 2.0) nach Mannheim. In bester Laune ging es mit der S-Bahn zum Mannheimer Hauptbahnhof und von dort mit der Straßenbahn in das Industriegebiet im Hafen.

In der „World of Gleamgolf“ wurden die Kinder- und Jugendlichen mit ihrer Begleitung kurz in die Welt des Minigolfes eingeführt. Jeweils in 5er Gruppen eingeteilt, erhielten sie leuchtende Schläger und einen leuchtenden Ball. Mit den Spielkarten, für die Punkte, bewaffnet wurde dann auf 16 spektakulären Bahnen im Schwarzlicht und mit 3D Brille Minigolf gespielt. Drei verschiedene Themenwelten stellen das Gehirn in einer einzigartigen Kulisse auf die Probe. Nach einem zweistündigen Spiel waren die 16 Bahnen geschafft und die Ergebnisse der benötigten Schläge wurden ermittelt. Dabei gab es nur Sieger, denn der Spaß stand im Vordergrund dieses Tages.

Mit der Straßenbahn ging es dann zurück an den Mannheimer Wasserturm. Dort konnte die Gruppe in den zwei Fast Food - Restaurants ihre Gutscheine einlösen. Gestärkt wurde danach die Heimreise angetreten. „Dankeschön, es war ein sehr schöner Ausflug“ waren die Worte aus Kindermund an den Organisator des Ausfluges.

 

 

Geldbeutelwäsche am Fastnachtsbrunnen

 

Traditionell  führt der HCV Lachsbachperle seinen Brauch der Geldbeutelwäsche bereits am Fastnachtsdienstag durch. Zum Abschluss der Kampagne treffen sich die Karnevalisten des HCV am Fastnachtsbrunnen in der Hermannsgasse. Dieses Jahr war es besonders kalt und das Brunnenwasser war gefroren. Doch drei Eimer Wasser der Nachbarin löste das Problem.

So konnte Harald Heiß auf die „dolle“ aber kurze fünfte Jahreszeit mit zwei ausverkauften Sitzungen und einer erfolgreichen HSD-Night (Hirschhorner Schmutziger Donnerstag) hinweisen. „Tolle Stimmung bei den Sitzungen und viel Lob durch unsere Besucher sind genug Feed-back, die unseren Kurs bestätigen“. In Reimform rief er zu einem dreifachen Helau auf das Kinderprinzenpaar Coralie I. (Flachs) und Kian I. (Heilmann) auf.

Die Geldbeutel sind leer und die Gelegenheit wird genutzt, sie zu waschen und um – einem alten Glauben zufolge – neues Geld in die Beutel zu spülen. 2012 hat der HCV diese Tradition wieder aufleben lassen. Ein Jahr zuvor wurde ein verblichenes Schild des Vereins am Brunnen entdeckt, das auf die Geldbeutelwäsche durch den HCV hinwies. Aus Bronze hatten die Lachsbachperlen ein neues Schild herstellen lassen (siehe Foto).

„Lieber guter Fastnachtsbrunne

auch wenn kein Gold wird hier gefunne

bescher uns weiterhin viel Glück

dann bleibst du unser bestes Stück!

Dein Wasserschwall der hier tritt vor

der reinigt Geist und manchmal Hoor

und sorgt so lautet mein Bilanz

in jedem Johr für neuen Glanz!

So hilf uns lieber Fastnachtsbrunne´

das in meim Sack wir Gold gefunne

das Kummer ausbleibt, welcher groß

das Nuggets klimpern in der Dos

oder falls uns das verwehrt

des Geld sich von allein vermehrt!“

Diese und weitere Reime trug Heiß vor, bevor es zum Heringsessen in die „Goldene Pfanne“ ging.

 

Heringsessen und Jubilar-Ehrung

 

Ausgekühlt von der Geldbeutelwäsche am Fastnachtsbrunnen kamen die Karnevalisten vom HCV zum Heringsessen in der „Goldenen Pfanne“ an. Harald Heiß ließ zum Beginn die beiden ausverkauften Sitzungen noch einmal Revue passieren, bevor die Aktiven, Helfer und Freunde die von der Familie Roh lecker zubereiteten Heringen (oder andere Gerichte) zu sich nahmen.

Prinzessin Coralie I. musste die letzte Rede der Kampagne 2017/18 alleine vortragen. Prinz Kian I. war leider erkrankt. Traditionell erhält des Kinderprinzenpaar des HCV von Christel und Christian Roh den legendären „Pfanneorden“. Coralie I. revanchierte sich mit dem Kampagneorden des HCV an die Wirtsleute.

Dann hatte Harald Heiß noch eine besondere Aufgabe. Es galt einen Aktiven für ein seltenes Jubiläum zu ehren: 55 Jahre!!

Ingo Schäfer feiert in der Kampagne 2017/2018 sein 55jähriges Jubiläum als Aktiver. Bereits 1962 hat er als 15jähriger seine Laufbahn beim HCV Vorläufer, der Kolpingsfamilie, begonnen. HCV-Ehrenmitglied Paul Kessler hatte damals die Leitung. Vom Jugendelferrat bei der Kolpingsfamilie ist er nahtlos in den Elferrat des HCV gewechselt. 1972 war er zusammen mit Brigitte Gerhard das Hirschhorner Prinzenpaar. Seit 1979 und damit von Anfang an bei den Frigadellos. In den ersten Jahren als Turnriege mit den Menschenpyramiden und Ingo im Zentrum. 1994 und 1997 stellt er bei der HCV Freilichtaufführung „Der letzte Ritter von Hirschhorn“ auf dem Schloss den Sekretär Notarius da. Seit Jahren begleitet er das Kinderprinzenpaar des HCV bei seinen Auftritten in und um Hirschhorn. Zudem ist er seit Jahren Vorstandsmitglied beim HCV.

Ein Verein lebt von den Aktivitäten wie Ingo Schäfer sie zeigt. Dafür ein herzlichen Dank. Als kleines Zeichen für die Wertschätzung überreichte Heiß dem Jubilar Ingo Schäfer einige Tropfen edlen Rebensafts.

So ging eine erfolgreiche Kampagne zu Ende und die Karnevalisten hatten sich noch so manche Anekdote der abgelaufenen Session zu erzählen.

Kontakt:

Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle e. V.


Kurmainzer Str. 1

69434 Hirschhorn (Neckar)

Tel.: 06272 - 2310


Schreiben Sie uns eine E-Mail, oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle e. V. ©