Fastnacht von Hirschhorn für Hirschhorn mit Herz, Spaß und Verstand!
Fastnacht von Hirschhorn für Hirschhornmit Herz, Spaß und Verstand!

News & Termine

  • HCV- Kinder kult am 1.12.2019 um 15 Uhr

Weit im Norden liegt gut versteckt das Dorf der Weihnachtsmänner.

Alle Jahre wieder machen sie sich auf, die Kinder der Welt zu beschenken. 

Auch der kleine Weihnachtsmann freut sich auf die Reise zu den Kindern.

Und wie! Immer ist er der erste, der seinen Schlitten geputzt, seine Stiefel poliert und die Geschenke sorgfältig verpackt hat.

Und dann ist es doch wieder jedes Jahr dasselbe: Weil er so klein ist, nehmen ihn die großen Weihnachtsmänner nicht mit!

Aber da gibt es ja noch die Tiere des Waldes.

Und so kommt dieses Jahr alles anders...

Ausflug ins LaLaLab mit dem HCV Lachsbachperle e.V.

Die letzte Ferienspielaktion in diesem Sommer war ein Ausflug ins LaLaLab nach Heidelberg. Wir trafen uns an Gleis 2 am Bahnhof in Hirschhorn. Dort bekam jeder eine Brezel, Gummibärchen und ein Getränk. Nach einer kurzen Bahnfahrt stiegen wir in Heidelberg am Hauptbahnhof aus. Danach mussten wir noch ca. 5 Minuten bis zur Ausstellung laufen.

Dort angekommen begrüßte uns Frau Schirock, die Ausstellungsleiterin. Nachdem wir unsere Sachen abgelegt hatten, machten wir zuerst noch ein paar Gruppenfotos. Jetzt wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und bekamen jeweils eine Führung durch die Ausstellung. In dieser Ausstellung werden Mathematik und Musik miteinander verbunden. Nach der Führung und den Erklärungen, konnten wir uns frei in der Ausstellung bewegen, alle Stationen ausprobieren oder in einem kleinen Kino Minifilme ansehen.

Nach ca. zwei Stunden verabschiedeten wir uns und gingen zu einer Wiese in der Nähe des LaLaLab, wo wir noch ein kleines Picknick machten. Anschließend fuhren wir mit der S-Bahn um 17.25 Uhr wieder zurück nach Hirschhorn.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank Neckartal für den Zuschuss zu den Fahrtkosten, bei Rainer Heckmann für die gespendeten Getränke und beim Service Point Hirschhorn für den Sonderpreis der Brezeln. Außerdem geht ein herzliches Dankeschön an Christiane Heinzmann und Franziska Pätzold für die Begleitung sowie an Harald Heiß für die Begleitung und kurzfristige Übernahme der finalen Organisation. (Levin Gruneberg)

Heringsessen

Nach der Geldbeutelwäsche am Fastnachtsbrunnen gings weiter zum Heringsessen in die „Goldenen Pfanne“. 

Die 2. Vorsitzende Andrea Müller ließ zum Beginn die beiden ausverkauften Sitzungen und die 13. HSD-Night noch einmal Revue passieren, bevor die Aktiven, Helfer und Freunde des HCV die von der Familie Roh lecker zubereiteten Heringen (oder andere Gerichte) zu sich nahmen.

Prinzessin Aliyah I. (Braner) und Prinz Elias I. (Pätzold)durften die letzte Rede der Kampagne 2018/19 halten. In diesem Jahr erhielt das Kinderprinzenpaar von Christel Roh den neuen „Pfanneorden“. Die Beiden revanchierte sich mit dem Kampagneorden des HCV an die Wirtin. 

Wie jedes Jahr erhielten auch zwei Aktive den „Pfanneorden“. Diesmal gingen die Orden an Jenny Rupp und Tatjana Gruneberg.

Nach gemütlichen Stunden, in denen so manche Anekdoten aus den Proben zum Besten gegeben wurden, ging man in Vorfreude auf die kommende Kampagne auseinander. Denn „nach der Fastnacht - ist vor der Fastnacht“!

Geldbeutelwäsche am Fastnachtsbrunnen in der Hermannsgasse

Petrus hatte Einsehen mit den Karnevalisten des HCV Lachsbachperle. Der Regen hatte aufgehört. So konnten sie nach traditionellen Brauch ihre Geldbeutel waschen, damit frisches Geld darin Platz findet. 

Am Fastnachtbrunnen in der Hermannsgasse treffen sich die HCV`ler zum Abschluss der Kampagne seit Jahren am Fastnachtsdienstag. War im letzten Jahr der Brunnen noch mit Eis bedeckt, sprudelte heuer das Nass aus dem Hahn in den gefüllten Trog. 

Erstmalig nicht nur am 11.11., sondern auch um 11:11 Uhr war der HCV in seinem Vereinsheim in die Kampagne 2018/2019 gestartet, mit großem Erfolg. Das Vereinsheim war voll besetzt. „Wir feierten eine lange und „dolle“ fünfte Jahreszeit. Die zwei Sitzungen und die HSD-Night (Hirschhorner schmutziger Donnerstag) sind beliebt wie nie und die Gäste kommen gerne zu uns nach Hirschhorn zum HCV“ resümierte Harald Heiß.

2012 hatte der HCV das verblichene Fastnachtschild am Hermannbrunnen erneuert und die Tradition der Geldbeutelwäsche wiederbelebt. 

Und so reimte Heiß u.a. 

„Haltet sie drunter und dann werdet ihr es fühlen, 

der alte Brauch wird frische Euros hinein spülen. 

Und möge uns damit der närrische Segen 

bescheren einen wahren Gelderregen. 

Die Kampagne ist nun leider vorbei 

und das normale Leben ist wieder an der Reih“.

Nachdem nicht nur die Geldbörsen mit Flüssigem gespült waren, zogen die Fastnachter weiter. Ersheim war ihr Ziel. Dort, in der „Goldenen Pfanne“, waren die Heringe bereits gerichtet und die Kampagne wurde Revue passieren gelassen.

Kampagneeröffnung 2018/19

 

Nun ist es vorbei! Dies war der letzte Auftritt für das Kinderprinzenpaar des HCV in der Kampagne 2017/2018. Coralie I. (Flachs) und Kian I. (Heilmann) begrüßten mit Funkenmariechen Yaren Elagöz die Narren des HCV bei der Kampagneeröffnung. Zum ersten Male hatte der HCV an einem Vormittag zur Eröffnung der Kampagne geladen. Um 11:11 Uhr ging es im voll besetzten HCV-Heim in der Brentanostrasse los. Entsprechend der Uhrzeit war das Motto: „Bayrischer Frühschoppen“ gewählt und das Heim geschmückt. Und natürlich waren auch die HCV`ler gekleidet. 

Bevor es zum bayrisch kalt/warmen Büfett ging, gratulierten der komm. 1. Vorsitzende Egon Dreher und Sitzungspräsident Frank Heiß den Jubilaren. Für 22 Jahre wurden Pia Thöne, Ramona Weber, Daniel Pfisterer und Gerd Thöne, für 33 Jahre Sabrina Liebig und Rosi Sohns geehrt.

Für die Zeit nach dem Essen hatten sich die Gruppen wieder verschiedene Spiele ausgedacht. Ob es zum Bierkrugstemmen, zum Nageleinhauen oder zum Erraten von Liedern ging, es wurde herzlich gelacht. Dass die Damen beim Stemmen der Bierkrüge gewannen, hing sicher mit der Größe der Krüge zusammen. Dafür war das „stärkere Geschlecht“ beim Einhauen der Nägel in den Baumstamm wieder vorne. 

Das Experiment des Frühschoppens war vollauf gelungen und die Lachsbachperlen freuen sich schon auf die kommenden Fastnachtssitzungen am 16. und 23. Februar 2019.

 

 

Kinderausflug in den Kurpfalzpark Wachenheim

 

Der Wettergott hatte es gut gemeint, mit den Jüngsten des HCV. Hatte es am Vortag noch geregnet, lachte die Sonne zeitweise, beim Kinderausflug des HCV in den Kurpfalz-Park Wachenheim, vom Himmel. Und gerade waren die Eltern mit ihren Kindern zurück in Hirschhorn, regnet es wieder.

So verbrachten die Kinder einen herrlichen Tag in der Pfalz.

Kaum angekommen, ging es im Rutschenparadies mit der Freifallrutsche los. Wer noch nicht genug Geschwindigkeitsrausch hatte, machte mit dem Kurpfalz-Coaster, einer Sommerrodelbahn über 600 m,  weiter. Etwas gemütlicher ging es auf dem Rotsteigflizer (ebenfalls eine Sommerrodelbahn) zu. Austoben konnten sich die Kinder im Piratennest, dem Kinderland und auf den vielen Abenteuer-Spielplätzen. In die Pedale getreten werden musste bei den langhalsigen Entenvögeln auf einem der Teiche. Da war es auf den elektrisch betriebenen Bumper-Boats schon einfacher. Wer den ganzen Park gemütlich besichtigen wollte, der fuhr einfach mit dem Kurpfalz-Express. Dabei waren dann auch die Wölfe, Rothirsche, Wildschweine und viele andere Tierarten zu sehen. In die Lüfte ging es mit dem Kettenflieger „Wurzels Piratenflug“. 

Zu Hause konnten die Kinder von einem erlebnisreichen und kurzweiligen Ausflug berichten. Es war für alle ein schöner Tag.

 

Jugend des HCV spielt 3D-Minigolf im Dunkeln

 

Nach der Kampagne ist vor der Kampagne und somit gibt es für die HCV-Jugend kaum eine lange Pause. Die meisten Gruppen starteten bereits wieder in die Trainingsphase.

Als Dankeschön für die Auftritte in der vergangenen Kampagne ging der Ausflug in diesem Jahr zum GLEAMGOLFEN (Indoor Minigolf 2.0) nach Mannheim. In bester Laune ging es mit der S-Bahn zum Mannheimer Hauptbahnhof und von dort mit der Straßenbahn in das Industriegebiet im Hafen.

In der „World of Gleamgolf“ wurden die Kinder- und Jugendlichen mit ihrer Begleitung kurz in die Welt des Minigolfes eingeführt. Jeweils in 5er Gruppen eingeteilt, erhielten sie leuchtende Schläger und einen leuchtenden Ball. Mit den Spielkarten, für die Punkte, bewaffnet wurde dann auf 16 spektakulären Bahnen im Schwarzlicht und mit 3D Brille Minigolf gespielt. Drei verschiedene Themenwelten stellen das Gehirn in einer einzigartigen Kulisse auf die Probe. Nach einem zweistündigen Spiel waren die 16 Bahnen geschafft und die Ergebnisse der benötigten Schläge wurden ermittelt. Dabei gab es nur Sieger, denn der Spaß stand im Vordergrund dieses Tages.

Mit der Straßenbahn ging es dann zurück an den Mannheimer Wasserturm. Dort konnte die Gruppe in den zwei Fast Food - Restaurants ihre Gutscheine einlösen. Gestärkt wurde danach die Heimreise angetreten. „Dankeschön, es war ein sehr schöner Ausflug“ waren die Worte aus Kindermund an den Organisator des Ausfluges.

Kontakt:

Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle e. V.


Kurmainzer Str. 1

69434 Hirschhorn (Neckar)

Tel.: 06272 - 2310


Schreiben Sie uns eine E-Mail, oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hirschhorner Carnevalverein Lachsbachperle e. V. ©